webslider-placeholder
webslider-01

webslider-02

webslider-02

webslider-03

webslider-04

webslider-05

stoerer
Wichtige Informationen zum Coronavirus: Bitte kommen Sie erst nach telefonischer Terminvergabe. Ab sofort werden, bis auf weiteres, gesunde Kinder beziehungsweise Impfungen und Vorsorgen morgens einbestellt und erst danachakute sowie erkrankte Patienten einbestellt und behandelt. Hiervon ausgenommen sind natürlich weiterhin Notfälle oder BG-Fälle. Ihr Doktor Mahlik.

bild-praxis-01

Unsere Praxis

Als Kinder- und Jugendarztpraxis, sind wir für Ihre Kinder und Teenager da. Wir begleiten Ihre neugeborenen Kinder bis zum Übergang in das Erwachsenenalter. Dabei behandeln und handeln wir achtsam, feinfühlig und sorgfältig nach modernsten medizinischen Standards. Unser Fachwissen wird durch regelmäßige Fortbildungen ständig erweitert. Mit einem gesamtheitlichen Anspruch stehen wir auch alternativen Heilmethoden aufgeschlossen gegenüber und beraten Sie bei Fragen gerne.

Unsere wichtigste Aufgabe ist es Ihr Kind durch Vorsorgeuntersuchungen, gründliche Beratung und Behandlung von Krankheiten vor weiteren Folgen zu schützen. Für die Sorgen und Ängste der Eltern haben wir natürlich auch Verständnis und nehmen uns Zeit Ihnen zu zuhören.

bild-praxis-02

Ein Besuch bei uns:

Wir wissen, dass ein Arztbesuch beunruhigen kann. Babys, Kinder, Jugendliche und manchmal auch die Eltern stehen vor besondere Herausforderungen, die entsprechende Behandlung und/oder Beratung bedürfen. Deshalb achten wir auf eine lockere, professionelle und trotzdem angenehme Atmosphäre, in der auch viel gelacht werden darf. Wer entspannt ist, hat auch weniger Angst und Lachen ist bekannter Maßen gesund.

Vorsorgeuntersuchungen „U1 - J2“ ··· Schutz- und Reiseimpfungen ··· EKG ··· Psychosomatische Grundversorgung ··· Ultraschalldiagnostik von Hüften, Bauch, Nieren und Harnwege ··· Hör-, Seh- und Sprachtest ··· Labordiagnostik ··· Jugenarbeitsschutzuntersuchung ··· Betreuung von Asthma, Neurodermitis und Übergewicht  ··· Lungenfunktionsdiagnostik ··· Allergiediagnostik und Therapie ··· Einleitung einer Mutter-Kind-Kur oder Kinder-Rehabilitation ··· Kleine Chirurgie ··· Wundversorgung bei Kindergarten- und Schulunfällen
 

Liebe Eltern


U1 bis U9 - Früherkennung und Vorsorge sind wichtig.

Seit 25 Jahren gibt es in Deutschland das bundesweit einheitliche Früherkennungsprogramm für Kinder. Das Programm gewährt jedem Kind von der Geburt bis zum Schulalter einen gesetzlichen Anspruch auf zehn kostenlose Früherkennungsuntersuchungen: die U1 bis U9. Diese werden in den ersten sechs Lebensjahren durchgeführt. Im Rahmen dieser Früherkennungstermine findet auch eine ärztliche Beratung zu wichtigen anstehenden Themen der kindlichen Gesundheit und Entwicklung statt, wie z.B. Unfallvorbeugung, Bewegung oder Ernährung.



timeline timeline timeline timeline timeline timeline

DAS KOMMT AUF IHR BABY ZU


Im ersten Lebensjahr erwartet Ihr Kind folgende Untersuchungen:

U1 – direkt nach der Entbindung:

U1 Neugeborenen-Erstuntersuchung unmittelbar nach der Geburt. Erkennen von lebensbedrohlichen Komplikationen und sofort behandlungsbedürftigen Erkrankungen und Fehlbildungen, Schwangerschafts-, Geburts- und Familienanamnese, Kontrolle von Atmung, Herzschlag, Hautfarbe, Reifezeichen.

U2 – 3. bis 10. Lebenstag:

Für die meisten Neugeborenen findet die U2 in den ersten Tagen nach Geburt in der Entbindungsklinik statt. Oder Sie vereinbaren einen Termin beim Kinderarzt. Organe, Geschlechtsteile, Haut und Gelenke des Säuglings werden unter die Lupe genommen – auch das Hüftgelenk und die Reflexe.

U3 – 4. bis 5. Lebenswoche:

Prüfung der altersgemäßen Entwicklung der Reflexe, der Motorik, des Gewichts und der Reaktionen, Untersuchung der Organe, Abfrage des Trink-, Verdauungs- und Schlafverhaltens, Untersuchung der Hüftgelenke auf Hüftgelenksdysplasie und -luxation.

U4 – 3. bis 4. Lebensmonat:

Untersuchung der altersgerechten Entwicklung und Beweglichkeit des Säuglings, der Organe, Sinnesorgane, Geschlechtsorgane und der Haut, Untersuchung von Wachstum, Motorik und Nervensystem sowie Einleitung von Fördermaßnahmen falls erforderlich.

U5 – 6. bis 7. Lebensmonat:

Untersuchung der altersgerechten Entwicklung und Beweglichkeit, der Organe, Sinnesorgane, Geschlechtsorgane und der Haut, Untersuchung von Wachstum, Motorik und Nervensystemsowie Einleitung von Fördermaßnahmen falls erforderlich.

U6 – mit einem Jahr:

Untersuchung der altersgemäßen Entwicklung, der Organe, Sinnesorgane (insb. der Augen), Kontrolle des Bewegungsapparates, der Motorik, der Sprache und der Interaktion

timeline timeline timeline


DAS KOMMT AUF IHR KLEINKIND ZU


In seinen ersten drei Lebensjahren erwartet Ihr Kind folgende Untersuchungen:

U7 – mit zwei Jahren:

Untersuchung folgender Bereiche: körperliche und altersgemäße Entwicklung, Sehvermögen, allergische Erkrankungen, eventuelle Sozialisations- und Verhaltensstörungen, Adipositas, eventuelle Sprachentwicklungsstörungen, Zahn-, Mund- und Kieferanomalien.

U7a – mit drei Jahren:

Untersucht wird die motorische und insbesondere die feinmotorische Entwicklung des Kindes, wie auch die Sprachentwicklung (Verwendung der Ich-Form und Bildung von Dreiwortsätzen) und das Sozialverhalten. Prüfung von Zahn-, Mund- und Kieferanomalien. Fortsetzung nicht abgeschlossener Impfungen

U8 – mit vier Jahren:

Intensive Prüfung der Entwicklung von Sprache, Aussprache und Verhalten, Untersuchung von Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit, Reflexen, Muskelkraft und Zahnstatus sowie Einleitung von Fördermaßnahmen falls nötig

U9 – mit fünf Jahren:

Diese Untersuchungen sind mit U8 identisch

 

timeline timeline timeline

DAS KOMMT AUF DAS SCHULKIND ZU

In seinem sechsten bis zehnten Lebensjahr erwartet Ihr Kind folgende Untersuchungen:

U10 – mit 7 bis 8 Jahren:

Erste zusätzliche Vorsorgeuntersuchung. Prüfung folgender Punkte: mögliche Entwicklungsstörungen (z.B. Lese-Rechtschreib-Rechenstörung), mögliche Störungen der motorischen Entwicklung und Verhaltensstörungen nach Schuleintritt (z.B. ADHS). Eventuell Einleitung von Therapiemaßnahmen.

U11 - mit 9 bis 10 Jahren:

Zweite zusätzliche Vorsorgeuntersuchung. Prüfung folgender Punkte: Schulleistungsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen, Zahn-, Mund- und Kieferanomalien, gesundheitsschädigendes Medienverhalten und Bewegungsmangel. Eventuell Einleitung von Therapiemaßnahmen.

U 10 und U 11

Diese Vorsorgeuntersuchungen sind nicht gesetzlich vorgeschrieben, werden aber von Kinder- und Jugendärzten empfohlen. Neben einer körperlichen Untersuchung wird auch auf mögliche psychosoziale Probleme, die in dieser Entwicklungsphase auftreten können, geachtet.


Diese Leistungen werden von den privaten sowie den meisten gesetzlichen Krankenkassen übernommen.



timeline timeline timeline

FÜR JUGENDLICHE UND JUNGE ERWACHSENE


Die Versuchungen des Alltags

Während der Pubertät verändert sich der Körper und die Emotionen. Dies ist eine Zeit besonderer Herausforderungen. Als Eltern können Sie immer weniger Weichen stellen und nicht selten erliegen Kinder in diesem Alter auch schädlichen Versuchungen. Wir stehen Ihnen und Ihren Kindern vertraulich zur Seite auch bei unbequemen Situationen oder bei intimen Fragen.


J 1 - wichtige Vorsorge für Jugendliche

Die vorletzte Vorsorgeuntersuchung sollte zwischen 12 und 15 Jahren stattfinden. Ein Check der körperlichen und seelischen Gesundheit. Neben Größe, Gewicht und der Impfstatus sowie ggfs. Blut- und Harn-Überprüfung klärt der Arzt die pubertären Entwicklungsstadien. Insbesondere der Zustand der Organe, des Skelettsystems und der Sinnesfunktionen werden geprüft, um Fehlhaltungen aufgrund von Wachstumsschüben sowie chronische Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Auch wird auf Hautprobleme oder Essstörungen eingegenagen, wie Magersucht oder Übergewicht.


J 2 - fast erwachsen

Im Alter von 16 bis 18 Jahren gehören bei der J2 Voruntersuchung das Erkennen und die Behandlung von Pubertäts- und Sexualitätsstörungen, von Haltungsstörungen, Kropfbildung bis hin zur Diabetes-Vorsorge zum Schwerpunkt. Darüber hinaus berät der Jugendarzt Jugendliche bei Fragen zum Verhaltens, der Sozialisation, der Familie und der Sexualität sowie der Berufswahl. Der Jugendliche kann mit oder ohne Eltern ein vertrauensvolles Gespräch führen.



timeline timeline timeline timeline timeline timeline timeline timeline

LINKS FÜR JUGENDLICHE


www.bke-jugendberatung.de

Jugendliche, die Probleme mit ihren Eltern, Freunden, der Schule oder mit sich selbst haben, können sich in Rahmen einer Einzelberatung, im Einzel-, Gruppen- oder Themenchat sowie im Forum austauschen bzw. beraten lassen. Besonderheit: Auch Eltern können in einem gesonderten Bereich Rat suchen (www.bke-elternberatung.de). Empfehlung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

www.justbesmokefree.de

Projekt für Jugendliche, die bereits rauchen und damit aufhören wollen. Raucher können ihr Rauchverhalten unter die Lupe nehmen, erfahren Aktuelles rund um das Thema Rauchen und erhalten Tipps, wie man von der Sucht loskommt. Das Programm wurde vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte entwickelt.

www.loveline.de

Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Themen sind Liebe, Verhütung, Gefühle, Pubertät, Reisen und Schönheit. Umfangreiches thematisches Stichwortlexikon.

www.lizzynet.de

Seite für Mädchen und junge Frauen von Schulen ans Netz e.V. Das Magazin informiert über Themen wie Schule, Ausbildungszeit, Studium und Berufsbilder, Kultur, Wissen, Körper und Geist, Politik, Netz sowie Multimedia. Es werden außerdem Mitmachaktionen wie Homepage-Wettbewerbe, Internet-Schnitzeljagden, LyrikContests, Umfragen zu verschiedenen Bereichen oder Berichte von “Offline”-LizzyNet-Aktivitäten angeboten. Jugendliche können auch selbst in der Online-Zeitung LizzyPress aktiv werden und z.B. unter der Rubrik "LizzyShow" ihre selbsterstellten Internet-Produkte vorstellen. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert und ist nicht kommerziell. LizzyNet wird pädagogisch betreut.

www.drugcom.de

Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Infos zu den wichtigsten Drogen Alkohol, Nikotin, Cannabis, Ecstasy usw.



bild-praxis-01

Allergie-Behandlung

Als Facharzt für Allergologie behandeln wir insbesondere auch Erkrankungen, wie:

- allergischen Schnupfen (Heuschnupfen)
- allergische Bindehautentzündung
- Asthma
- Neurodermitis
- Kontaktallergien
- Urtikaria (Nesselsucht)
- Insektengiftallergie
- Nahrungsmittelallergie

Wir bieten an:


- Präventionsberatung
- Allergietestung im Blut (CAP- Test)
- Allergietestung auf der Haut (Prick-Test)
- Provokationstests
- spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)

Kontakt

logo-klein

Dr. med Pierre Mahlik
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Am Ring 1
74722 Buchen
Tel.: 06281 - 52550
Fax.: 06281 - 525525

Sprechzeiten

Mo: 08:00-12:00 & 15:00-18:00 Uhr
Di: 08:00-12:00 & 15:00-18:00 Uhr
Mi: 08:00-12:00 Uhr
Do: 08:00-12:00 & 15:00-18:00 Uhr
Fr: 08:00-12:00 & 15:00-18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

icon-parken    Gute Parkmöglichkeiten
  
icon-kinderwagen    Ebenerdiger Zugang